Fördergemeinschaft Gutes Hören folgen

​Programmierter Hörerfolg – immer mehr Menschen tragen Hörsysteme vom Hörgeräteakustiker

Pressemitteilung   •   Feb 27, 2015 10:31 CET

FGH, 2015 – Mit ihrer Entscheidung für Hörsysteme gehen Menschen mit Hörminderungen den richtigen Weg, um wieder alles zu verstehen und vollständig an Unterhaltungen teilzunehmen. Sie verlassen sich dabei auf die Expertise des Hörgeräteakustikers, der für den individuellen Hörbedarf aus einer Vielzahl von Hörgeräte-Modellen die am besten geeigneten auswählt und programmiert.

Die Grundvoraussetzung für den persönlichen Hörerfolg ist die professionelle Anpassung durch einen Hörgeräteakustiker. Selbst bei leicht ausgeprägter Schwerhörigkeit können Betroffene selbst nicht mehr genau einschätzen, wie sich gutes Hören anhört. Daher ist es unerlässlich, dass die dafür ausgebildeten Experten aus den Hörtestergebnissen und den persönlichen Wünschen das individuelle Hörprofil für die optimale Einstellung der Hörsysteme ermitteln und bei der Anpassung umsetzen.

Die modernen Hörsysteme sind heute Hochleistungsgeräte mit einer Vielzahl von Funktionen, die auf unterschiedlichste Hörsituationen zugeschnitten sind. Sie ermöglichen es dem Träger, sowohl in lauter als auch in leiser Umgebung, drinnen und draußen zu hören und zu verstehen. Viele Hörsystem-Modelle verfügen über zusätzliche Eigenschaften, die den Hörkomfort erhöhen, teilweise verbinden sie sich mit Fernseher, Telefon und Handy und lassen sich durch ein Smartphone steuern.

Gut beraten ist dabei, wer sich bei seinem Hörgeräteakustiker umfassend informiert, um die persönlich bestmögliche Hörlösung zu finden. Bei der Entscheidung für das eine oder andere Modell spielen das persönliche Hör- und Tragegefühl und der Preis die entscheidenden Rollen. Gut zu wissen: Seit über einem Jahr zahlen die gesetzlichen Krankenkassen deutlich erhöhte Festbeträge. Dadurch gibt es für GKV-Versicherte mehr Technik auch ohne Zuzahlungen und die Eigenanteile für mehr Komfort sind entsprechend günstiger geworden. Immerhin werden die Hörsysteme für ihre Nutzer mehrere Jahre lang zu täglichen und wertvollen Begleitern für gutes Verstehen im täglichen Leben in Beruf, Freizeit und Familie. Allgemeine Tipps zum Hörgerätekauf, wie sie hin und wieder pauschal gegeben werden, sind wegen der hohen Individualisierung des Produkts nicht immer hilfreich. Entscheidend ist vielmehr die vertrauensvolle Beratungskompetenz des Hörgeräteakustikers.

Das innovative Gesundheitshandwerk setzt auf die jeweils neueste Technik und den aktuellen Forschungsstand in Medizin und Audiologie. Die Hörgeräteakustik sichert damit den Menschen in einer immer älter werdenden Gesellschaft den Erhalt eines ihrer wichtigsten Sinne. Die rund 1.500 Partnerbetriebe der Fördergemeinschaft Gutes Hören sind überall in Deutschland zu finden und zu erkennen am Ohrbogen mit dem Punkt. Einen FGH Partner in der Nähe findet man im Internet unter www.fgh-info.de

Verwendung und Nachdruck des Textes honorarfrei mit Quellennachweis: "FGH"

Bessere Kommunikation und mehr Lebensqualität durch moderne Hörakustik - die Fördergemeinschaft Gutes Hören informiert bundesweit und vermittelt Hörexperten

Deutschlandweit gehen Experten von rund 15 Millionen Menschen aus, die nicht mehr einwandfrei hören. Wer aktiv etwas dagegen unternimmt, kann ohne größere Einschränkungen am täglichen Leben, das von Hören und Verstehen geprägt ist, teilnehmen. Tatsächlich sind es aber nur rund 3 Millionen Menschen, die mit der modernern Hörakustik ihre Höreinschränkungen kompensieren.

Das sind viel zu wenig, sagen einstimmig die Fachleute aus Medizin und Hörakustik. Denn ein eingeschränktes Hörvermögen bleibt für die Betroffenen meistens nicht ohne Folgen. Die häufigen Missverständnisse führen zu Konflikten und schließlich zu Stress und Versagensängsten. Die Ursachen liegen in den meisten Fällen in schleichenden Verschleißerscheinungen des Innenohres. Diese lassen sich mittels moderner Hörakustik kompensieren.

Die Fördergemeinschaft Gutes Hören (FGH) betreibt deshalb im Rahmen gesundheitlicher Vorsorge bundesweit Aufklärungsarbeit über gutes Hören und organisiert zusammen mit ihren Partner-Akustikern Informations- und Hörtest-Aktionen. Die FGH versteht sich als Ratgeber für Menschen mit Hörminderungen und deren Angehörige sowie für alle Menschen, die an gutem Hören interessiert sind. Auch für Fachleute und Journalisten ist die FGH eine wichtige Anlaufstelle, wenn es um Informationen rund ums Hören und um die Hörakustik geht.

Freiwillige Mitglieder in der Fördergemeinschaft Gutes Hören sind deutschlandweit rund 1.500 Meisterbetriebe für Hörakustik. Das gemeinsame Ziel der FGH-Partner ist es, Menschen mit Hörproblemen wieder zu gutem Hören zu verhelfen. Voraussetzung dafür ist die Stärkung des Hörbewusstseins in der Öffentlichkeit. Dazu zählt auch die Bedeutung guten Hörens für die individuelle Lebensqualität. Wer gut hört, kann aktiv und ohne Einschränkungen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Hören bedeutet nicht nur besser verstehen, sondern auch besser leben.

Das große Hörportal www.fgh-info.de bietet einen umfassenden Überblick zum Thema. Dort können auch weiterführende Informationen bestellt und schnell ein FGH-Partner in Wohnortnähe gefunden werden. So einzigartig wie das Hören des Einzelnen, so individuell ist auch die persönliche Beratung. Wer sich für gutes Hören und die moderne Hörsystemanpassung interessiert, sollte das Gespräch mit seinem FGH-Partner suchen. Die Mitgliedsbetriebe der Fördergemeinschaft stehen für eine große Auswahl von Hörlosungen, faire und umfassende Beratung und höchste Qualität. Die Partnerbetriebe der Fördergemeinschaft Gutes Hören sind am gemeinsamen Zeichen, dem Ohr-Symbol zu erkennen.

Fördergemeinschaft Gutes Hören im Internet:
www.fgh-info.de

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.