Fördergemeinschaft Gutes Hören folgen

Pressemitteilungen Alle 129 Treffer anzeigen

Tag gegen Lärm 2019: Auch bei der Lärmvermeidung sind Hörakustiker die Experten

Tag gegen Lärm 2019: Auch bei der Lärmvermeidung sind Hörakustiker die Experten

Pressemitteilungen   •   Apr 18, 2019 10:11 CEST

Zum Tag gegen Lärm 2019 hat die Fördergemeinschaft Gutes Hören repräsentativ nachgefragt. Die Ergebnisse zeigen, dass es bei der persönlichen Wahrnehmung auf die Ursache, die Dauer und die Intensität der Geräusche ankommt. Diese Zusammenhänge sind wissenschaftlich vielfach untersucht worden. Den Ohren und dem Hören kommt demnach eine weitreichende Bedeutung für Gesundheit und Wohlbefinden zu.

Hörakustik 4.0 – wie der technische Fortschritt unsere Ohren erobert

Hörakustik 4.0 – wie der technische Fortschritt unsere Ohren erobert

Pressemitteilungen   •   Mär 21, 2019 10:07 CET

In-ear-Kopfhörer und Hörsysteme nähern sich durch Funktionalität und Design immer mehr an. Die Entwickler lernen voneinander und die Nutzer profitieren in immer mehr Lebensbereichen von den technologischen Fortschritten. Hörsystem-Nutzer erschließen sich so die Welt der digitalen Kommunikation und zeigen, dass ein funktionierendes Gehör im Hinblick auf die Mediennutzung unverzichtbar geworden ist.

​Hörstörungen bei Kleinkindern – Entwicklungsprojekt für verlässliche und kindgerechte Hörtests

​Hörstörungen bei Kleinkindern – Entwicklungsprojekt für verlässliche und kindgerechte Hörtests

Pressemitteilungen   •   Feb 22, 2019 11:49 CET

Kinder hören noch nicht wie Erwachsene. Deshalb arbeiten Forscher an einem neuen Hörtestverfahren für zuverlässige Ergebnisse beim kindlichen Hören. Die ersten sechs Lebensjahre sind eine besonders sensible Lebensphase auch im Hinblick auf die Sprachentwicklung. Defizite durch Hörstörungen können häufig nicht vollständig ausgeglichen werden. Eine verlässliche Diagnostik ist daher lebenswichtig.

Dem Volk ins Ohr geschaut – so hört Deutschland

Dem Volk ins Ohr geschaut – so hört Deutschland

Pressemitteilungen   •   Jan 21, 2019 11:17 CET

Fast 24.500 mal wurde bei der FGH Hörtour dem Volk buchstäblich ins Ohr geschaut. Der Trend: Immer mehr Menschen älterer Jahrgänge nehmen an den kostenlosen Hörtests teil. Doch auch jüngere Hörtestteilnehmer zeigen Hörbewusstsein und belegen, dass Hörminderungen keine Frage des Alters sind. Die Aufklärungsaktion für gutes Hören ist seit Jahren eine wichtige Institution der Gesundheitsvorsorge.

News Alle 6 Treffer anzeigen

​Impuls für den Hörtest: Großeltern wollen ihre Enkelkinder besser verstehen

​Impuls für den Hörtest: Großeltern wollen ihre Enkelkinder besser verstehen

News   •   Mär 29, 2016 11:14 CEST

Der schleichende Verlust der höheren Frequenzen macht es vor allem älteren Menschen schwer, hohe Kinderstimmen zu verstehen. Für viele Großeltern ist das ein entscheidender Anlass für den Hörtest beim Hörakustiker. Weitere Gründe sind Familienfeiern, Restaurant- oder Cafébesuche wie auch Theater- oder Kirchenbesuche. Die Fördergemeinschaft Gutes Hören informiert unter www.fgh-info.de

​Fahrspaß unter freiem Himmel kann das Gehör schädigen

​Fahrspaß unter freiem Himmel kann das Gehör schädigen

News   •   Jul 31, 2015 09:47 CEST

Cabrio-Fahrer glauben sich häufig sicher vor gefährlichen Einflüssen, weil sie in einem Auto sitzen. Die Gefahr durch Lärm bei schnellem Fahren ist dagegen bei vielen Motorradfahrern schon lange ein bekanntes Problem, dem mit lärmschützenden Ohrstöpseln vorgebeugt wird. Für Fragen zum Lärmschutz sind die Partnerakustiker der Fördergemeinschaft Gutes Hören ausgewiesene Experten. www.fgh-info.de

​Je früher Hörgeräte, desto besser der Effekt.

​Je früher Hörgeräte, desto besser der Effekt.

News   •   Jun 05, 2015 12:21 CEST

Immer noch warten viele Menschen zu lange, bis sie sich für Hörgeräte entscheiden. Prof. Jürgen Kießling, Leiter der Audiologie der HNO-Klinik am Universitätsklinikum Gießen und selbst Hörgeräteträger, rät dazu, die Entscheidung für Hörgeräte nicht auf die lange Bank zu schieben. Informationen und Beratung gibt es bei den Partnerakustikern der Fördergemeinschaft Gutes Hören: www.fgh-info.de

​Beginnende Lärmschwerhörigkeit nicht ignorieren

​Beginnende Lärmschwerhörigkeit nicht ignorieren

News   •   Mai 15, 2015 12:34 CEST

Nicht nur Arbeitnehmer, die dauerhaft Lärmbelastungen von über 85 Dezibel ausgesetzt sind, zählen zur Risikogruppe für Schwerhörigkeit. Auch weniger intensiver aber dauerhafter Lärm beispielsweise im Straßenverkehr oder in der Freizeit hinterlässt irreparable Spuren im menschlichen Gehör. Die FGH Hörakustiker stehen für alle Fragen und die Anpassung von Hörgeräten zur Verfügung: www.fgh-info.de

Bilder Alle 27 Treffer anzeigen

„Endlich wieder verständlich“ –  Hören in Freizeit und Familie

„Endlich wieder verständl...

Hördefizite können in Familie, Freizeit und Beruf häufige Ursachen für Missverständnisse und Unstimmigkeiten sein. Betroffene und Mitmens...

Lizenz Creative Commons Zuschreibung
Fotograf / Quelle Foto: FGH
Herunterladen
Größe

343 KB • 2000 x 1333 px

Wie laut, wie lange, wie viel? – Vorsorge, Gehörschutz und kostenlose Hörtests vom Hörgeräteakustiker

Wie laut, wie lange, wie ...

Die Ohren sind vielen Belastungen ausgesetzt, die eine große Gefahr für die persönliche Hörleistung bedeuten. Mit der Zeit summieren sie ...

Lizenz Creative Commons Zuschreibung
Fotograf / Quelle Grafik: FGH
Herunterladen
Größe

443 KB • 600 x 847 px

Für den Hörtest ist es nie zu spät

Für den Hörtest ist es ni...

Am Anfang steht der Hörtest, den die Partnerakustiker der Fördergemeinschaft Gutes Hören kostenlos anbieten. Von Hörexperten empfohlen si...

Lizenz Creative Commons Zuschreibung
Fotograf / Quelle FGH
Herunterladen
Größe

495 KB • 3300 x 2200 px

Neue Zahlen zum Hörvermögen der Deutschen: Wie gut hören wir wirklich?

Neue Zahlen zum Hörvermög...

Während der Hörtour der Fördergemeinschaft Gutes Hören (April - Okt. 2014) ließen 25.347 Interessierte ihr Gehör in einem der FGH Hörmobi...

Lizenz Creative Commons Zuschreibung
Fotograf / Quelle Grafik: FGH
Herunterladen
Größe

162 KB • 1046 x 697 px

Dokumente 1 Treffer

So hört Deutschland: Nur noch 16 Prozent der Über-60-Jährigen hören normal

Die Hörtour der Fördergemeinschaft Gutes Hören ist mit einem Spitzen-Ergebnis zu Ende gegangen: Die drei Hörmobile machten an 368 Tagen in 303 deutschen Städten Station. Von April bis Oktober 2014 ließen 25.347 Interessierte ihr Gehör in einem der FGH Hörmobile testen. Auf diese Weise wurden Audiogramme (Hörtestergebnisse) der Teilnehmer erstellt und nach unterschiedlichen Kriterien ausgewertet.

Kontaktpersonen 2 Treffer

  • Pressekontakt
  • prkyesiesenk@fqwghas-ipmnfzko.ctdeyi
  • 0511 76333666

  • Pressekontakt
  • prklesyqsept@fqeghkv-iqinfjoo.bkdelg
  • 0511 76333666