Fördergemeinschaft Gutes Hören folgen

Pressemitteilungen Alle 109 Treffer anzeigen

Treffpunkt Ohr: was Wireless Kopfhörer und Hörsysteme gemeinsam haben

Treffpunkt Ohr: was Wireless Kopfhörer und Hörsysteme gemeinsam haben

Pressemitteilungen   •   Jun 22, 2018 12:02 CEST

Kopfhörer und Hörsysteme haben vieles gemeinsam und zeigen das Potenzial, das sie bei Gesundheit und Lifestyle haben. Kopfhörer übernehmen Aufgaben im Fitness- und Gesundheitsbereich, während Hörsysteme neben dem Ausgleich von Hördefiziten ihren Nutzern den Zugang zur digitalen Kommunikation eröffnen. Diese technische Entwicklung zeigt die Wichtigkeit des Hörsinns für Alltag und Lebensqualität.

Besser hören als sehen – wenn es um Emotionen geht, sind die Ohren im Vorteil

Besser hören als sehen – wenn es um Emotionen geht, sind die Ohren im Vorteil

Pressemitteilungen   •   Mai 30, 2018 13:14 CEST

Ein offenes Ohr für die Zwischentöne in der Sprache ist die beste Grundlage für ein funktionierendes und harmonisches Zusammenleben auf Augenhöhe. Denn Sprache transportiert Emotionen glaubwürdiger als Gestik und Mimik, der Hörsinn ist außerdem sensibler für Stimmungen und weniger leicht zu täuschen als die Augen. Um alle diese Leistungen des Gehörs zu nutzen, ist gutes Hören unumgänglich.

Ohren auf! – diese Symptome können auf Hörprobleme hinweisen

Ohren auf! – diese Symptome können auf Hörprobleme hinweisen

Pressemitteilungen   •   Mai 08, 2018 16:06 CEST

Zum verantwortungsvollen Umgang mit dem eigenen Gehör zählt die kritische Selbstüberprüfung, aber eine sichere Beurteilung des eigenen Hörstatus gewährleistet nur der Hörtest bei einem Hörakustiker. Die rund 1.500 FGH Partnerakustiker bieten das gesamte Leistungsspektrum vom kostenlosen Hörtest über Auswahl, Anpassung und Programmierung geeigneter Hörgeräte bis hin zur mehrjährigen Nachbetreuung.

Hörforschung: Wie die Ohrform das Hören beeinflusst

Hörforschung: Wie die Ohrform das Hören beeinflusst

Pressemitteilungen   •   Apr 20, 2018 13:23 CEST

Forscher haben die Komplexität des Hörens anhand der Ohrform und der Anpassungsfähigkeit des Gehirns gezeigt. Daraus folgt In Bezug auf Schwerhörigkeit: die Gewöhnung an schlechteres Hören wird dadurch begünstigt, was häufig zu verspäteter Hörgeräteanpassung führt. Aber: das Gehör kann sich mit Hörsystemen auch wieder auf gutes Hören einstellen. Ein Hörtest ist der erste Schritt zur Hörgesundheit.

News Alle 7 Treffer anzeigen

​Impuls für den Hörtest: Großeltern wollen ihre Enkelkinder besser verstehen

​Impuls für den Hörtest: Großeltern wollen ihre Enkelkinder besser verstehen

News   •   Mär 29, 2016 11:14 CEST

Der schleichende Verlust der höheren Frequenzen macht es vor allem älteren Menschen schwer, hohe Kinderstimmen zu verstehen. Für viele Großeltern ist das ein entscheidender Anlass für den Hörtest beim Hörakustiker. Weitere Gründe sind Familienfeiern, Restaurant- oder Cafébesuche wie auch Theater- oder Kirchenbesuche. Die Fördergemeinschaft Gutes Hören informiert unter www.fgh-info.de

​Je früher Hörgeräte, desto besser der Effekt.

​Je früher Hörgeräte, desto besser der Effekt.

News   •   Jun 05, 2015 12:21 CEST

Immer noch warten viele Menschen zu lange, bis sie sich für Hörgeräte entscheiden. Prof. Jürgen Kießling, Leiter der Audiologie der HNO-Klinik am Universitätsklinikum Gießen und selbst Hörgeräteträger, rät dazu, die Entscheidung für Hörgeräte nicht auf die lange Bank zu schieben. Informationen und Beratung gibt es bei den Partnerakustikern der Fördergemeinschaft Gutes Hören: www.fgh-info.de

​Beginnende Lärmschwerhörigkeit nicht ignorieren

​Beginnende Lärmschwerhörigkeit nicht ignorieren

News   •   Mai 15, 2015 12:34 CEST

Nicht nur Arbeitnehmer, die dauerhaft Lärmbelastungen von über 85 Dezibel ausgesetzt sind, zählen zur Risikogruppe für Schwerhörigkeit. Auch weniger intensiver aber dauerhafter Lärm beispielsweise im Straßenverkehr oder in der Freizeit hinterlässt irreparable Spuren im menschlichen Gehör. Die FGH Hörakustiker stehen für alle Fragen und die Anpassung von Hörgeräten zur Verfügung: www.fgh-info.de

Auch „leiser“ Lärm ist schädlich

Auch „leiser“ Lärm ist schädlich

News   •   Mai 05, 2014 15:14 CEST

Die Vorstellung von Lärm ist meistens mit Lautstärke verbunden. Doch auch weniger laute Hintergrundgeräusche wirken auf Körper und Psyche. Das zeigten Untersuchungen bei Kindern aus ruhigen Erholungsgebieten und Wohngebieten mit verkehrsbedingter Geräuschbelastung. Bei Fragen zu Lärm und Hör-Vorsorge sind die Hörgeräteakustiker der Fördergemeinschaft Gutes Hören die kompetenten Ansprechpartner.

Bilder Alle 18 Treffer anzeigen

„Endlich wieder verständlich“ –  Hören in Freizeit und Familie

„Endlich wieder verständl...

Hördefizite können in Familie, Freizeit und Beruf häufige Ursachen für Missverständnisse und Unstimmigkeiten sein. Betroffene und Mitmens...

Lizenz Creative Commons Zuschreibung
Fotograf / Quelle Foto: FGH
Herunterladen
Größe

343 KB • 2000 x 1333 px

Ferienzeit: Wer gut hört, erholt sich besser!

Ferienzeit: Wer gut hört,...

Ob Urlaubsreise oder Wochenendtrip, im Sommer haben Aktivitäten mit Freunden, Bekannten und Familie Hochkonjunktur. Dabei kommt es auf gu...

Lizenz Creative Commons Zuschreibung
Fotograf / Quelle Bild: FGH
Herunterladen
Größe

316 KB • 2000 x 1333 px

Wie laut, wie lange, wie viel? – Vorsorge, Gehörschutz und kostenlose Hörtests vom Hörgeräteakustiker

Wie laut, wie lange, wie ...

Die Ohren sind vielen Belastungen ausgesetzt, die eine große Gefahr für die persönliche Hörleistung bedeuten. Mit der Zeit summieren sie ...

Lizenz Creative Commons Zuschreibung
Fotograf / Quelle Grafik: FGH
Herunterladen
Größe

443 KB • 600 x 847 px

Für den Hörtest ist es nie zu spät

Für den Hörtest ist es ni...

Am Anfang steht der Hörtest, den die Partnerakustiker der Fördergemeinschaft Gutes Hören kostenlos anbieten. Von Hörexperten empfohlen si...

Lizenz Creative Commons Zuschreibung
Fotograf / Quelle FGH
Herunterladen
Größe

495 KB • 3300 x 2200 px

Dokumente 1 Treffer

 Wie gut hören Sie? – 10 Fragen zum guten Hören und Verstehen

Wie gut höre ich? - Mit einigen einfachen Fragen lässt sich das eigene Hörvermögen annähernd einschätzen. Wer in bestimmten Situationen Verständigungsprobleme hat, sollte unbedingt einen vorsorglichen kostenlosen Hörtest bei einem Partnerakustiker der Fördergemeinschaft Gutes Hören machen, um die gewohnte Lebensqualität und Kommunikationsfähigkeit zu erhalten. (Fragebogen: FGH)

Kontaktpersonen 2 Treffer