Direkt zum Inhalt springen

Kategorien: fördergemeinschaft gutes hören

Wie gut höre ich? – Kostenlose Hörtests und Beratungen gibt es am 25.04.23 im Hörmobil der Fördergemeinschaft Gutes Hören in Dortmund. Foto: FGH

Hörtest to go – das Hörmobil der Fördergemeinschaft Gutes Hören kommt nach Dortmund

Die Hör-Experten von Hörakustik Dornseifer haben deshalb das Hörmobil der Fördergemeinschaft Gutes Hören nach Dortmund geholt. Einen Tag lang werden Info- und Beratungsgespräche sowie kostenlose Hörtests, Lautstärkepegelmessungen der eigenen Musik-Hörgewohnheiten und vieles mehr geboten: am Donnerstag, 25.04.2024 von 08:30 bis 17:30 Uhr, Harkortstraße 69, Dortmund (vor dem Geschäft).

Wie gut höre ich? – Kostenlose Hörtests und Beratungen gibt es am 10.04.23 im Hörmobil der Fördergemeinschaft Gutes Hören in Singen. Foto: FGH

Hörtest to go – das Hörmobil der Fördergemeinschaft Gutes Hören kommt nach Singen

Viele Menschen merken nicht, wenn ihre Hörleistung langsam nachlässt. Die Hör-Experten von Hepp Augenoptik-Hörakustik haben deshalb das Hörmobil der Fördergemeinschaft Gutes Hören nach Singen geholt. Einen Tag lang werden kostenlose Hörtests, Lautstärkepegelmessungen und vieles mehr geboten: am Mittwoch, 10.04.2024 von 10:00 bis 18:00 Uhr, August-Ruf-Straße 8, Singen (vor der Deutschen Bank)

Wie gut höre ich? – Kostenlose Hörtests und Beratungen gibt es am 01.07.23 im Hörmobil der Fördergemeinschaft Gutes Hören in Bad Nauheim. Foto: FGH

Hörtest to go – das Hörmobil der Fördergemeinschaft Gutes Hören kommt nach Bad Nauheim

FGH, 2023 – Viele Menschen merken nicht, wenn ihre Hörleistung langsam nachlässt. Vorsorgliche Hörtest helfen dabei, beim Hören und beim Erhalt der persönlichen Kommuni-kationsfähigkeit nicht ins Hintertreffen zu geraten. Die Hör-Experten von Optik Boelke haben deshalb das Hörmobil der Fördergemeinschaft Gutes Hören nach Saal an der Donau geholt. Einen Tag lang werden Info- und Beratungsgespräche

Wie gut höre ich? – Kostenlose Hörtests und Beratungen gibt es am 15.06.23 im Hörmobil der Fördergemeinschaft Gutes Hören in Moosburg. Foto: FGH

Hörtest to go – das Hörmobil der Fördergemeinschaft Gutes Hören kommt nach Moosburg

FGH, 2023 – Viele Menschen merken nicht, wenn ihre Hörleistung langsam nachlässt. Vorsorgliche Hörtest helfen dabei, beim Hören und beim Erhalt der persönlichen Kommuni-kationsfähigkeit nicht ins Hintertreffen zu geraten. Die Experten vom Hörgeräte Eibl haben deshalb das Hörmobil der Fördergemeinschaft Gutes Hören nach Tuttlingen geholt. Einen Tag lang werden Info- und Beratungsgespräche sowie kos

Mit Gehörschutz vom Hörakustiker immer auf der sicheren Seite, wenn es mal lauter wird. Foto: FGH

Tag gegen Lärm 2023: 
Hörakustiker beraten zur Lärm- und Hörvorsorge

Alltagslärm steht im Mittelpunkt des diesjährigen Tags gegen Lärm am 26.04.23. Dabei geht es zum einen um Möglichkeiten der Geräuschreduktion in verschiedenen Umgebungen und Lebensbereichen. Zum anderen ist natürlich der Gehörschutz ein wichtiges Thema. Dazu wissen die Hörakustiker der Fördergemeinschaft Gutes Hören professionellen Rat und bieten individuelle Empfehlungen und kostenlose Hörtests.

Sichere Orientierung im Straßenverkehr und rechtzeitiges Erkennen von Gefahrenquellen hängen in der dunklen Jahreszeit verstärkt von einem intakten Gehör ab. Infos und Hörtests bieten die Partnerakustiker der Fördergemeinschaft Gutes Hören. Foto: FGH

Sicher hören im Herbst und Winter: Jetzt kommt es auf die Ohren an

In der dunklen Jahreszeit kommt es bei erschwerten Licht- und Sichtverhältnissen ganz besonders auf die Ohren an. Um sicher zu gehen, empfehlen Hörexperten regelmäßige Hörtests bei einem Hörakustiker der Fördergemeinschaft Gutes Hören. Die Hörtests sind kostenfrei, dauern nur wenige Minuten und werden sofort ausgewertet. Mögliche Hörschwächen können so frühzeitig erkannt und gut behandelt werden.

Wie gut höre ich? – Kostenlose Hörtests und Beratungen gibt es am 06.11.22 im Hörmobil der Fördergemeinschaft Gutes Hören in Hessisch Oldendorf. Foto: FGH

Hörtest to go – das Hörmobil der Fördergemeinschaft Gutes Hören kommt nach Hessisch Oldendorf

Die Experten von Bothmann Optik und Hörgeräte haben deshalb das Hörmobil der Fördergemeinschaft Gutes Hören nach Hessisch Oldendorf geholt. Einen Tag lang werden Info- und Beratungsgespräche sowie kostenlose Hörtests, Lautstärkepegelmessungen der eigenen Musik-Hörgewohnheiten und vieles mehr geboten: am Sonntag, 06.11.2022 von 12 bis 18 Uhr an der Langen Straße 77 in 31840 Hessisch Oldendorf.

Gutes Hören gemeinsam erleben – Hörakustiker finden für jeden Bedarf die passende Hörlösung. Foto: FGH

Gutes Hören für alle – wie die Hörakustik Technologietrends zu individuellen Hörlösungen macht

Das Leistungsspektrum der Hörakustiker erweitert sich stetig und macht Hörgeräte zu intelligenten Kommunikationsassistenten. Hörakustiker begleiten Menschen mit Hörminderungen auf dem Weg zum guten Hören und machen den Erfolg der Hörversorgung durch die professionelle Anpassung erst möglich. So individuell wie das Hören jedes einzelnen Menschen müssen auch Prävention, Beratung und Versorgung sein.

Kostenlose Hörtest im Hörmobil der Fördergemeinschaft Gutes Hören am 12.09.22 in Memmelsdorf (Foto: FGH)

Hörtest to go – das Hörmobil der Fördergemeinschaft Gutes Hören kommt nach Memmelsdorf

Die Experten von Hörstudio Lange haben deshalb das Hörmobil der Fördergemeinschaft Gutes Hören nach Memmelsdorf geholt. Einen Tag lang werden Info- und Beratungsgespräche sowie kostenlose Hörtests, Lautstärkepegelmessungen der eigenen Musik-Hörgewohnheiten und vieles mehr geboten: am Montag, 12.09.2022 von 9 bis 17 Uhr an der Josef-Fösel-Straße 3-5 (bei Edeka Massak) in 96117 Memmelsdorf.

Hören ist individuell wie ein Fingerabdruck. Die persönliche Beratung und Betreuung durch einen Hörakustiker ist daher Voraussetzung für die erfolgreiche Hörsystemanpassung. Foto: FGH

Gibt es nicht im Onlineshop: individuelle Hörsysteme 
vom Hörakustiker

Online finden viele Menschen zur ersten Orientierung Informationen und Tipps zum guten Hören, bevor sie sich persönlich von einem Hörakustiker beraten und versorgen lassen. Aber je konkreter der Bedarf an einer professionellen Hörsystemversorgung wird, umso mehr stößt man im Internet an Grenzen, Fazit: Wer gut hören will, benötigt die persönliche Beratung und Betreuung durch einen Hörakustiker.

Ob Prävention, Beratung oder Versorgung: Hörakustiker sind die Spezialisten, wenn es um gutes Hören geht. Foto: FGH

Welttag des Hörens 2022: die Hörakustik auf der Überholspur für Kommunikation und Gesundheitsvorsorge

Der Welttag des Hörens rückt einen der wichtigsten Sinne in den Fokus. Die Schnittstelle für gutes Hören und neueste Technologietrends führt direkten Weges zum Hörakustiker: Hier treffen Hör-, Gesundheits- und Technik-Kompetenz aufeinander. Mit Hörtests, gezielten Untersuchungen und individuellen Gesprächen beraten sie Menschen mit Hörminderungen und finden passgenau die persönlichen Hörlösungen.

Gutes Hören ist vor allem in Gesellschaft enorm wichtig und beeinflusst Wohlbefinden und Gesundheit. Bei Fragen rund um den Hörsinn sind Hörakustiker die kompetenten Ansprechpartner. Bild: FGH

Gutes Hören stärkt zwischenmenschliche Beziehungen in Familie und Freundeskreis

Beim guten Hören geht es auch um das harmonische Miteinander. Studien zeigen, dass unbehandelte Schwerhörigkeit die Kontakte in Familie, Partnerschaft und Freundeskreis negativ beeinflusst. Wenn die Mitmenschen für ihre schwerhörigen Angehörigen mithören, kommen sie selbst in stressige Situationen, aber die Hörprobleme bleiben oder. Die Experten-Lösung ist der gemeinsame Hörtest beim Hörakustiker.

Sichere Orientierung im Straßenverkehr und rechtzeitiges Erkennen von Gefahrenquellen hängen in der dunklen Jahreszeit verstärkt von einem intakten Gehör ab. Bild: FGH

Hörtipp für die dunkle Jahreszeit: Hörtest machen, weil es jetzt verstärkt auf die Ohren ankommt

Menschen bewegen sich sicherer im Straßenverkehr und in Gesellschaft, wenn sie sich auf ihre Sinne verlassen können. Ein Hörtest ist immer sinnvoll, weil gerade leichte Hörminderungen im Alltag kaum auffallen. Viele Menschen halten ihren Hörsinn für besser, als er in Wirklichkeit ist. Dadurch ist die Qualität des Sprachverstehens eingeschränkt und das Unfallrisiko in bestimmten Situationen erhöht.

Hörakustiker finden für jeden Bedarf die passende Hörlösung. Bild: FGH

20. bis 25. September – Woche des Hörens 2021: Mit dem Hörtest in die Welt des guten Hörens!

Die Woche des Hörens ist eine gute Gelegenheit, den Ohren etwas Gutes zu tun und das Hörvermögen überprüfen zu lassen. Die FGH-Hörakustiker bieten vom 20.–25.09. und darüber hinaus kostenlose Hörtests und Beratungen an. Wer im Aktionsraum einen Hörtest macht, erfährt nicht nur seinen aktuellen Hörstatus, sondern bekommt auch ein Überraschungspaket von der Fördergemeinschaft Gutes Hören geschenkt..

Gut beraten ist, wer bei einem Hörakustiker in regelmäßigen Abständen vorsorgliche Hörtests durchführen lässt. Foto: FGH

Gutes Hören ist Einstellungssache – Hörakustiker sind die Experten für individuelle Hörverbesserungen

Ob Hörtest, Hörberatung oder Anpassung von Hörsystemen – Hörakustiker haben für jeden Bedarf die maßgeschneiderte Antwort und Lösung. Mit ihrer Fachkompetenz finden die Experten schnell heraus, wie gut die persönliche Hörleistung ist und ob man etwas verbessern kann. Weil das Gehör mit der Zeit durch natürlichen Verschleiß schleichend nachlässt, merken es die meisten Menschen anfangs nicht.

Lockerungen der Corona-Beschränkungen, Sommerferien und Urlaubsreisen in Sicht: Gutes Hören ist die Voraussetzung für erfülltes Freizeit- und Urlaubserleben.  Foto: FGH

Alles, was einen unvergesslichen Sommer ausmacht: Urlaub, Sonne, gutes Hören!

Die Ohren sind draußen, in ungewohnter Umgebung und auf Reisen besonders gefordert: Bei der Orientierung auf Flughäfen und Bahnhöfen, beim Café- und Restaurantbesuch oder bei Veranstaltungen ist die gesamte Aufmerksamkeit gefordert, um voll und ganz dabei zu sein. Umso mehr beeinträchtigen schon leichte Hörminderungen die Kommunikation. Ein Hörtest zeigt Verbesserungspotenzial beim guten Hören.

Die Eintrittskarte in die Welt des guten Hörens sind Beratung und Hörtest bei einem Hörakustiker. Foto: FGH

Alle mal herhören! – die Fördergemeinschaft Gutes Hören zum Welttag des Hörens

Mit dem Welttag des Hörens soll das Bewusstsein der Menschen für ihren Hörsinn geschärft werden. Der Bedarf ist da: Denn zwei Drittel derjenigen, denen ihre Hörprobleme bewusst sind, leben damit, anstatt sie aktiv zu lösen. Dazu kommt die nicht erhobene Zahl von Menschen, denen ihre nachlassende Hörleistung nicht bewusst ist oder die sie verdrängen. Ansprechpartner bei Hörfragen sind Hörakustiker.

Mehr anzeigen